Was ist die ABMR?

Die arbeitsplatzbezogene muskuloskeletale Rehabilitation ist eine besondere Reha-Form der Berufsgenossenschaften. Bei dieser Form der Rehabilitation wird die EAP (Erweiterte ambulante Physiotherapie) mit arbeitsrelevanten Aktivitäten kombiniert. Diese werden speziell auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt, so dass ein konkreter Bezug zu den Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes geschaffen wird.

Folgende Elemente werden zusätzlich in die Therapie integriert:
  • „work hardening“
  • Ergotherapie mit Schwerpunkt Arbeitsplatztherapie
  • Arbeitssimulation
  • Praxistraining
Dabei werden nicht nur die verletzten Strukturen trainiert, sondern der ganze Körper wird in die Maßnahmen einbezogen. Das Erlernen und Einüben von Bewegungsabläufen kompensiert verbleibende Defizite. Durch die Therapie erreicht der Patient seine individuelle, optimale Leistungsfähigkeit.

Wann wird eine ABMR vorordnet?

Die ABMR ist besonders geeignet für:
  • Menschen, die körperlich arbeiten
  • Menschen mit spezifischen körperlichen Arbeitsbelastungen im Bereich der verletzten Regionen
Die Reha-Maßnahme dauert in der Regel vier Wochen, an mindestens fünf Tagen pro Woche und umfasst täglich ca. 4-6 Stunden. Die tägliche Dauer wird innerhalb der Maßnahme gesteigert, so dass am Ende die Arbeitsfähigkeit wiederhergestellt ist. Am Ende der Reha erfolgt ein Abschlusstest, bei dem die spezifischen Arbeitsplatzanforderungen mit dem individuellen Fähigkeitsprofil des Patienten abgeglichen werden.
Wann wird eine ABMR vorordnet?

Die ABMR bei medaktiv

Als einer der größten Therapieanbieter in Bayern stehen wir Ihnen sowohl mit einem umfassenden Therapie-Knowhow als auch einem erfahrenen und sehr gut ausgebildeten Personal für Ihre Reha-Maßnahme zur Verfügung. In einem ausführlichen Aufnahmegespräch halten wir Ihre persönlichen beruflichen Anforderungen und Ziele fest, so dass ein individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmter Trainingsplan erstellt werden kann. Bereits ab dem ersten Tag können Sie sich auf unser interdisziplinäres Team aus Ärzten, Physiotherapeuten, Sportlehrern und Ergotherapeuten verlassen, das Sie Schritt für Schritt bei der Wiederherstellung Ihrer Arbeitsfähigkeit begleitet und unterstützt. Wenn Sie die notwendige Belastungsfähigkeit erreicht haben, entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam und in Absprache mit den Rehamedizinern, den betreuenden Therapeuten und der Berufsgenossenschaft aus der EAP eine ABMR. Die entsprechenden Anträge werden von uns an die Berufsgenossenschaft gestellt. Um eine ABMR aufnehmen zu können, muss der Patient ausreichend körperlich belastbar sein, da die Therapiebestandteile körperlich beanspruchend sind. Zusätzlich zur Grundbelastbarkeit muss eine Prognose über die Erreichung der Arbeitsfähigkeit innerhalb der nächsten vier Wochen vorliegen.

in folgenden zentren bieten wir ihnen diese leistungen an

Das könnte sie auch interessieren