Ambulante Rehabilitation

Alle unsere Leistungen

Ambulante Rehabilitation

Die ambulante Rehabilitation ist eine gute Alternative zur stationären Rehabilitation. Der Unterschied dabei ist, dass Patienten ihre Abende und Wochenenden zuhause verbringen können und nicht in einer Klinik bleiben müssen. Weitere Vorteile der ambulanten Rehabilitation: Es muss keine Zuzahlung geleistet werden, Patienten können sich neben der Reha um ihre häuslichen und familiären Angelegenheiten kümmern, Familienangehörige können nach Bedarf in die Therapie mit einbezogen werden und die Kosten für Hin- und Rückfahrt zur ambulanten Rehaklinik werden von der Deutschen Rentenversicherung übernommen. Der medizinisch-therapeutische Umfang entspricht bei der ambulanten Rehabilitation dem eines stationären Aufenthalts. In der Regel dauert die ambulante Reha etwa drei Wochen. Im Anschluss kann eine Nachsorge zur Festigung der Therapieerfolge durchgeführt werden.

Anwendungsgebiete der ambulanten Rehabilitation

Bei medaktiv wird die ambulante Rehabilitation in zwei verschiedenen Teilbereichen angeboten. Es gibt sie an unterschiedlichen Standorten für die Fachgebiete Orthopädie und Psychosomatik. Die ambulante Rehabilitation im Bereich Orthopädie ist vor allem bei chronischen Erkrankungen, Wirbelsäulenbeschwerden oder nach Operationen sinnvoll. Zum Beispiel nach einem künstlichen Gelenkersatz, bei Arthrose, Bandscheibenvorfällen oder rheumatischen Störungen. Bei der ambulanten psychosomatischen Rehabilitation werden Patienten behandelt, die aufgrund einer psychischen Erkrankung, Persönlichkeitsstörung, Verhaltensauffälligkeit oder chronischen Schmerzerkrankungen in Leben und Berufsalltag eingeschränkt sind. Hierbei wird eng mit wohnortnahen Beratungsstellen sowie mit weiterbehandelnden Einrichtungen, Therapeuten und Ärzten zusammengearbeitet.

Methoden in der ambulanten Rehabilitation

Die Methoden der ambulanten Rehabilitation unterscheiden sich nicht von einem stationären Aufenthalt in einer Klinik. Der einzige Unterschied ist, dass das Bett zuhause steht und Patienten wohnortnah behandelt werden. Bei einer ambulanten Rehabilitation besuchen die Patienten tagsüber für vier bis sechs Stunden das Rehazentrum, um dort bei einem interdisziplinären Team aus Ärzten, Therapeuten, Sportlehrern und Psychologen nach ihrem individuellen Reha-Plan verschiedene Anwendungen und Therapien zu besuchen. Dazu zählen zum Beispiel Krankengymnastik und Wassertherapie oder auch medizinische Trainingstherapie, Elektrotherapie, Massagen, psychologische Sitzungen und Entspannungsübungen. Der „Stundenplan“ wird an das Beschwerdeprofil eines jeden einzelnen Patienten angepasst. Außerdem erhalten sie täglich ein warmes Mittagessen. Ist es medizinisch notwendig, steht auch ein Patiententransport bereit.

Folgende Therapiezentren bieten diese Leistung an:

Saarbrücken - Winterberg

Saarbrücken - Winterberg


Theodor-Heuss-Str. 130
66119 Saarbrücken



Tel.: 0681 - 39 46 78 0
Fax: 0681 - 39 46 78 78

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Mo – Mi – Fr: 7:00 Uhr - 20:00 Uhr
Di – Do: 7:00 Uhr - 22:00 Uhr
Sa: 9:00 Uhr - 13:00 Uhr
mehr zum Therapiezentrum
Altötting

Altötting


Martin-Moser-Straße 9
84503 Altötting



Tel.: 08671 - 88 18 90
Fax: 08671 - 88 18 92

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 7:30 Uhr - 20:00 Uhr
mehr zum Therapiezentrum
Augsburg - Alter Postweg

Augsburg - Alter Postweg


Alter Postweg 97B
86159 Augsburg



Tel.: 0821 - 59 70 70
Fax: 0821 - 59 70 71 2

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Mo. - Do: 7:00 Uhr - 22:00 Uhr
Fr: 7:00 - 21:00 Uhr
Sa: 8:00 - 14:00 Uhr
mehr zum Therapiezentrum