Das Beste für unsere kleinen Patienten

Die Gesundheit unserer kleinen Patienten liegt uns sehr am Herzen. Kinder brauchen eine besondere Behandlung. Sie legt den Grundstein für eine gesunde Entwicklung. Wie bei Erwachsenen beschäftigt sich die Kinder-Physiotherapie mit allen Bereichen der Krankengymnastik – vom orthopädischen über den neurologischen bis hin zum internistischen Bereich. Als Kinder-Physiotherapeuten behandeln wir Kinder mit Entwicklungsauffälligkeiten, -verzögerungen und Behinderungen. Wir wissen, wie die normale kindliche Entwicklung verläuft und erkennen deren Abweichungen und individuelle Variabilität. So können wir mit unseren Behandlungen ganz gezielt ansetzen.

Beginnend beim Säugling – alle Altersstufen übergreifend – werden in der Pädiatrie eine Vielzahl an neurologischen und orthopädischen Krankheitsbildern behandelt. Die Kinder-Physiotherapie wird bei medaktiv durch die Bereiche Ergotherapie und Logopädie für Kinder komplettiert. So lassen sich alle nötigen Therapien bestmöglich aufeinander abstimmen.


medaktiv-ergotherapie-fuer-kinder-wunstorfer_konzept_0.jpg

Wie läuft die Therapie ab?

Die Therapie startet mit einem Erstgespräch und einer genauen Anamnese mit ganzheitlicher Befundaufnahme. So machen wir uns ein umfassendes Bild davon, wo Ihr Kind steht und wie wir helfen können. Daran anknüpfend stimmen wir gemeinsam mit Ihnen als Eltern und mit Ihrem Kind die Ziele ab und erstellen einen individuellen Therapieplan, der je nach Bedarf auch immer wieder angepasst werden kann. Unsere Aufgabe ist es, Ihr Kind und Sie möglichst gut zu unterstützen. Eine Physiotherapie speziell für Kinder beinhaltet deshalb nicht nur das Therapieprogramm, sondern immer auch die Beratung und Anleitung der Eltern. So lernen Sie, die Probleme Ihres Kindes besser zu verstehen und es alters- und entwicklungsadäquat zu fördern.

 

Wir behandeln folgende Krankheitsbilder

Neuropädiatrie

• Nachsorge von Risikofrühgeborenen
• Cerebralparesen
• MMC (angeborene Querschnitte)
• Erworbene Querschnitte (nach Unfällen)
• Plexusparesen
• Muskelerkrankungen (Duchenne, SMA, HSMN)
• Zustand nach Schädelhirntrauma oder Hirnblutungen
• Multiple Syndrome (M. Down, Neurofibromatose, Klippel Feil, Phelan McDermit...)

 

Hilfsmittelversorgung

• Reha-Technik (z. B. Rollstuhlversorgung, Reha Buggy, Therapiestuhl …)
• Orthothetik und Prothetik (Steh und Gehorthesen, Nachtlagerungsschienen)
• Beratung und Austestung
• Funktionelle Elektrostimulation bei Paresen, postoperativ zum Muskelaufbau

Kinderorthopädie

• Nachbehandlung der Kinder nach Operationen (orthopädisch, chirurgisch)
• Nachbehandlung der Kinder nach Botulinumtoxin-Infiltration
• Hüftdysplasien
• Sichelfüße, Haken und Kletterfüße
• Klumpfüße
• Knick/Senkfüße, Platt- und Hohlfüße
• Beinachsenprobleme (X- oder O-Beine)
• Kindliche Skoliosen
• Kindliches Rheuma
• Habitueller Vorfußgang

Wir sind für Sie da

Unser Therapeutenteam weiß, dass bei der Arbeit mit Babys und Kindern viel Zeit, Fantasie und Ruhe gefragt ist. Wir kennen die verschiedenen Altersklassen und gehen individuell auf jeden unserer Patienten ein. Die Erfahrung zeigt, dass kindgerechte Therapie- und Trainingskonzepte nicht nur zur Heilung von Erkrankungen oder körperlichen Schwächen beitragen. Die spielerische Herangehensweise bei therapeutischen Übungen fördert zusätzlich die Konzentration, Geschicklichkeit und Freude an der Bewegung bei Ihrem Kind. Das sorgt auch für mehr Selbstvertrauen und Gelassenheit – bei Eltern und Kindern.
Wir sind für Sie da

Wie bekommen Sie ein Rezept?

Die physiotherapeutische Behandlung wird über die Heilmittelverordnung (Rezept) von gesetzlichen und privaten Krankenkassen durchgeführt. Diese Verordnung/Rezept erhalten Sie ganz unkompliziert über Ihren Kinderarzt, Kinderorthopäden oder Neuropädiater.

in folgenden zentren bieten wir ihnen diese leistungen an

Das könnte sie auch interessieren