Gesund trainieren

Bei vielen Krankheitsbildern gilt – Bewegung ist die beste Medizin. Durch gezielte Bewegung lassen sich bei akuten oder chronischen Krankheitsbildern Beschwerden durch eigenständiges Sporttreiben mindern. Unsere Therapeuten unterstützen Sie hier beim Reha-Sport und zeigen, wie Sie mit den richtigen Übungen Fortschritte erreichen können. Wir bieten für alle orthopädischen Krankheitsbilder Rehabilitationssport an. Unsere professionellen Physiotherapeuten erstellen mit Ihnen einen individuellen Trainingsplan und stehen Ihnen beim Sport zur Seite.

Anwendungsbereiche für Reha Sport:

  • bei Herz-Kreislauferkrankungen
  • nach Operationen und Unfallfolgen an den Bewegungsorganen
  • bei Atemwegserkrankungen

Rehasport nach einer Sportverletzung

Besonders nach einer Sport- oder Unfallverletzung kann aktive Bewegung unter professioneller Anleitung die Genesung positiv beeinflussen und die Lebensqualität verbessern. Ziel ist es hier auch, möglichst zum vollständigen Training zurückzukehren und zukünftige Verletzungen vorzubeugen.

Kostenübernahme

Für die Kostenübernahme durch Ihre gesetzliche Krankenversicherung ist die Verordnung des Reha-Sports durch Ihren Arzt Voraussetzung. Bei einer entsprechender Diagnose kann Ihr behandelnder Arzt ein Rezept über Rehabilitationssport ausstellen. In der Regel beinhaltet die Erstverordnung 50 Trainingseinheiten zu je 45 Minuten, die über einen Zeitraum von 18 Monaten durchgeführt werden können. Die Leistungen im Reha-Sport sind von allen gesetzlichen Krankenkassen, Unfallversicherungsträgern und den Trägern der gesetzlichen Rentenversicherung anerkannt und für Sie als Patient kostenfrei. Bevor Sie mit dem Rehasport-Training beginnen, muss Ihre Krankenkasse die Verordnung genehmigen. Bei Fragen zur Genehmigung oder bei Problemen helfen wir Ihnen gerne weiter.
Kostenübernahme

in folgenden zentren bieten wir ihnen diese leistungen an

Das könnte sie auch interessieren