News

Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) bei medaktiv
22 Mai 2018

Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) bei medaktiv

In unseren Therapiezentren "Alter Postweg" in Augsburg, in Saarbrücken und in Altötting werden ebenfalls die Kurse der EAP angeboten.

Die Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) ist eine Therapieform, die von der gesetzlichen Unfallversicherung entwickelt wurde. Dabei wird eine intensivierte physiotherapeutische Behandlung mit muskulärem Aufbautraining kombiniert. Während in der Standardtherapie einzelne Maßnahmen vorwiegend isoliert vorgenommen werden, werden bei der EAP medizinische Trainingstherapien um andere Behandlungsmethoden ergänzt und zusammengeführt.
Diese Therapieform hat sich gerade bei komplexen Verletzungen und Schäden am Bewegungsapparat bewährt.

Die Anforderungen an EAP-Therapiezentren sind sehr hoch. Nur besonders geeignete Rehabilitationszentren bekommen eine solche Zulassung. Dafür müssen spezielle personelle, räumliche und apparative Anforderungen erfüllt und umgesetzt werden. Ein für die EAP vorgeschriebenes Therapeutenteam besteht aus mehreren Berufsgruppen wie zum Beispiel Masseuren, Physiotherapeuten und Sportlehrern.
Die EAP findet an zwei bis fünf Tagen pro Woche statt, jeder Behandlungstag dauert zwischen zwei und drei Stunden. Diese Rehabilitation kann anstelle eines stationären Reha-Aufenthaltes ambulant durchgeführt werden.